Tigermückenfunde

Tigermücken sind schwierig mit bloßem Auge zu erkennen und können anderen
Mückenarten sehr ähneln. Um Tigermückenfunde eindeutig bestätigen zu können,
benötigen wir immer einen Nachweis – ein Foto oder das gefangene Exemplar.

Um eine Tigermücke zu melden, gehen Sie wie folgt vor

  • Die Mücke wenn möglich fangen, d.h. mit einem leichten Schlag betäuben und möglichst unbeschadet mit einem kleinen Stück Küchenpapierrolle in ein Schraubglas geben, dieses für min. 15 Min. in das Gefrierfach geben
  • die Mücke möglichst unbeschädigt lassen, nur so kann man sie eindeutig bestimmen

→ Ein möglichst genaues Foto der Mücke an heidelberg@tigermuecke.info oder weinheim@tigermuecke.info schicken oder
→ Per Email einen Abstellplatz vereinbaren, dann holen wir das Exemplar im Schraubglas ab
→ Nennen Sie uns das Datum und den genauen Fundort (Straßennamen und Hausnummer, Hinterhof o.ä.)
→ Nur so können wir Tigermückenfunde verifizieren, da die Möglichkeit der Verwechslung mit anderen Arten sehr groß ist!

Falls Sie den Verdacht auf Tigermückenlarven in einem Regenfass o.ä. haben oder keine Tigermücke fangen können, können Sie uns auch eine Email mit ihrer Anfrage schreiben. Wir leiten dann Monitoring-Maßnahmen in ihrem Gebiet ein oder vereinbaren einen Termin.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!